Zu Hause gut versorgt

Die Pflegekurse

Ehrenamtliche Pflegepersonen und pflegende Angehörige können an Pflegekursen teilnehmen. Die Kosten für diese Kurse werden über die Pflegeversicherung finanziert, so dass die Teilnahme kostenfrei ist. Angeboten werden Kurse dieser Art von einigen Pflegekassen, Volkshochschulen, Pflegediensten oder Wohlfahrtsverbänden. Zum Einstieg in das Thema Pflege eignet sich ein „Orientierungskurs“, in dem die Grundlagen der Pflegeversicherung erläutert und viele Fragen beantwortet werden. Praktisches Wissen wird in „Grundkursen“ über die häusliche Pflege vermittelt, die meist über mehrere Sitzungen mit angeleiteten praktischen Übungen den Umgang mit pflegebedürftigen Personen und unterschiedlichen Hilfsmitteln in Theorie und Praxis erläutern. Weitere Kurse behandeln den Umgang mit speziellen Erkrankungen wie Schlaganfällen oder dementiellen Veränderungen. Neben dem Wissenserwerb bieten diese Kurse auch eine Gelegenheit zum Austausch mit anderen Betroffenen.