Zu Hause gut versorgt

Verbesserung des Wohnumfeldes

Die Pflegekasse kann auch Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes bezuschussen. Gemeint sind bauliche Maßnahmen, die dazu dienen, Barrieren zu beseitigen, so dass ein möglichst selbständiges Leben in der gewohnten Umgebung ermöglicht wird. So können zum Beispiel Badezimmer umgebaut, Türschwellen beseitigt, Rampen oder Treppenlifte eingebaut werden. Die Zuschüsse zu solchen Maßnahmen müssen unbedingt vor Beginn der Baumaßnahme beantragt werden, da die Pflegekassen häufig darauf bestehen, dass ein oder mehrere Kostenvoranschläge eingereicht werden bevor die Genehmigung erteilt wird. Nachträgliche Genehmigungen werden nicht erteilt. Es ist daher sinnvoll, sich frühzeitig an die Pflegekasse zu wenden, um sich dort beraten zu lassen. Die Höhe der Zuschüsse beträgt maximal 4.000€ für jede Baumaßnahme. In Wohngemeinschaften können für die ersten vier Personen pro Person 4.000€ gewährt werden, so dass maximal 16.000€ Förderung möglich sind.